Wanderland

Wanderland ist die Geschichte nach einer wahren Begebenheit eines jungen Mädchens, das 2006 aus Beirut flieht, um wieder nach Deutschland zu kommen. 

Wanderland ist der Gewinner des Koproduktionsforums 2013 des Internationalen Trickfilmfestival Stuttgart und der Robert Bosch Stiftung. Weiterhin war Wanderland für den Robert Bosch Preis 2014, der während der Berlinale verliehen wurde nominiert.

Drehbuch und Regie führt Sarah Kaskas, Produktion und Animationsregie Michael Schwertel

Eine libanesisch, jordanisch, deutsche Koproduktion 

 

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Unsere Filme

sind freie Produktionen, die wir selbst entwickelt und umgesetzt haben. Dabei wurden wir von Förderungen und Partnern in der Finanzierung unterstützt.